Apothekensuche

In einer Apotheke in Ihrer Nähe kaufen

Bitte besprechen Sie vor dem Kauf mit Ihrem Arzt, ob der Test für Sie infrage kommt. Die Durchführung erfolgt bei Ihrem Arzt.

Orte in der Nähe

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wir haben wichtige Punkte noch einmal kurz für Sie zusammengefasst.

Was sind eigentlich DNA-Tests?

DNA-Tests sind Hilfsmittel für eine besser personalisierte Medizin. Sie analysieren bestimmte Stellen auf der DNA. Der STADA Diagnostik Antidepressiva Test ermöglicht es beispielsweise, individuell angeborene Unterschiede im Medikamentenstoffwechsel zu sehen. Diese Unterschiede können dann für die Therapie der Erkrankung berücksichtigt werden. Für einen DNA-Test entnimmt Ihnen der Arzt in der Regel eine Blutprobe.

Was genau analysiert dieser Test in meiner DNA?

Der STADA Diagnostik Antidepressiva DNA-Test ermittelt ermittelt im Endeffekt eine Art persönliches Stoffwechselprofil. Dafür analysiert er in Ihrer Blutprobe wenige Einzelstellen in zwei relevanten DNA-Abschnitten, die die Baupläne für das Enzym CYP2D6 und das Enzym CYP2C19 enthalten. Diese Enzyme sind wichtig für den Abbau von Medikamenten in der Leber. Da es unterschiedliche angeborene Varianten dieser zwei Enzyme gibt, die beeinflussen, wie schnell Medikamente im Körper abgebaut werden. Das ist deshalb so wichtig, weil sich dadurch entscheidet, wie viel von einem Arzneistoff im Blut zurückbleibt, nachdem das Medikament eingenommen wurde. Und diese unterschiedlichen Mengen können dazu führen, dass manche Antidepressiva mal mehr oder weniger gut wirken oder auch nicht gut verträglich sind. Das Test-Ergebnis liefert Ihrem Arzt Empfehlungen dazu, was man für jeden einzelnen Wirkstoff aus der Gruppe der 16 häufig eingesetzten Antidepressiva beachten kann, um die Therapie noch besser auf Sie persönlich zuzuschneiden.

Wann hilft mir der STADA Diagnostik Antidepressiva Test?

Dieser DNA-Test kann Ihnen zu verschiedenen Zeitpunkten eine Empfehlung geben. Entweder zu Beginn der Behandlung mit Medikamenten. So lassen sich bereits vor der Therapie die am besten für Ihren Stoffwechsel geeigneten Antidepressiva und deren passende Dosis bestimmen. Oder während einer medikamentösen Therapie: Der Test ist komplett unabhängig von der momentanen Medikamenteneinnahme. In der Auswertung werden auch alternative Wirkstoffe und Dosierungen vorgeschlagen, die Ihre aktuellen Beschwerden und Nebenwirkungen reduzieren könnten.

Wo bekomme ich den Test?

Sie können den Test ganz einfach in der Apotheke kaufen. Nutzen Sie hierfür unsere Apothekensuche.

Wie läuft das Ganze ab?

Der Ablauf des STADA Diagnostik Antidepressiva DNA-Tests erfolgt in wenigen Schritten:

  1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den DNA-Test.
  2. Kaufen Sie den DNA-Test in der Apotheke.
  3. Lassen Sie sich beim Arzt eine Blutprobe entnehmen.
  4. Ihr Arzt schickt die Probe zur Analyse ins Labor.
  5. Ihr Arzt erhält ein Analyseergebnis.
  6. Ihr Arzt erklärt Ihnen das Ergebnis und seine Auswirkungen auf Ihre Therapie.

Wie zuverlässig sind die Ergebnisse?

Die Ergebnisse sind absolut zuverlässig und aussagekräftig. Das Verfahren der Analyse orientiert sich an etablierten Richtlinien und basiert auf anerkannten Studienergebnissen. Grundlage der Ableitungen für eine besser angepasste Therapieplanung sind ausschließlich internationale Dosis-Guidelines.

Wie schnell habe ich mein Test-Ergebnis?

Ihre Probe wird schnellstmöglich in unserem Partner-Labor untersucht und das Analyseergebnis zurück an die für Sie zuständige Arztpraxis gesendet. Das Test-Ergebnis können Sie in der Regel schon wenige Tage nach der Blutentnahme mit Ihrem Arzt besprechen.

Wird der STADA Diagnostik Antidepressiva DNA-Test von meiner Krankenkasse erstattet?

Pharmakogenetische Tests, wie der STADA Diagnostik Antidepressiva DNA-Test, die Aussagen darüber ermöglichen, wie ein Patient auf ein bestimmtes Medikament reagiert, sind in Deutschland aktuell nicht im Regelleistungsspektrum gesetzlicher Krankenkassen enthalten.
Daher kostet der Test als Selbstzahler-Produkt 395,49 Euro.* Es lohnt sich dennoch, bei Ihrer Krankenkasse nachzufragen, ob die Möglichkeit einer (Teil-)Erstattung besteht. Ihr Arzt kann Sie bei der Anfrage einer Kostenerstattung sicher unterstützen.
Sind Sie privat krankenversichert, erhalten Sie eine Gesamtrechnung über die ärztlichen Leistungen** und die bereits in der Apotheke gezahlten Kosten für den Test. Diese Rechnung können Sie bei Ihrer Kasse einreichen und sich auch hier nach einer (Teil-)Erstattung erkundigen.

 

 

*Im Apothekenverkaufspreis sind sämtliche Labor- und Versandkosten einschließlich der Mehrwertsteuer enthalten. Die Leistungen für Beratung und Probenentnahme durch Ihren Arzt werden als individuelle Gesundheitsleistungen nach Aufwand gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) separat berechnet.

** Leistungen für die Beratung und Probenentnahme durch Ihre Ärztin/Ihren Arzt werden nach Aufwand gemäß GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) separat berechnet.